Merrill Lynch senkt Gewinnprognose für Thyssen-Krupp

Archiv
Merrill Lynch senkt Gewinnprognose für Thyssen-Krupp

Die Analysten der Investmentbank Merrill Lynch haben am Mittwoch ihre Vorsteuergewinn-Prognose für den deutschen Stahlkonzern Thyssen-Krupp um mehr als die Hälfte auf 144 von zuvor 300 Mill. Euro gesenkt.

Reuters LONDON. Thyssen mache geringere Fortschritte als erwartet, sagte ein Analyst des Investmenthauses mit Blick auf die Kostenseite des Stahlkonzerns. Der Ausblick von Thyssen sehe nicht gut aus und lasse kurzfristig keine Verbesserungen erwarten. Die Bewertung der Thyssen-Aktie bleibe jedoch bei "Neutral". In einem schwächeren Gesamtmarkt fielen ThyssenKrupp-Papiere am Mittwochvormittag um fast zwei Prozent auf 16,02 Euro.

ThyssenKrupp hatte am Dienstag mitgeteilt, der globale Konjunkturabschwung und die schwache Stahlnachfrage könnten dazu führen, dass das Jahr 2002 schlechter als erwartet ausfallen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%