Archiv
Merrill Lynch verbucht im 3.Quartal weniger Gewinn und niedrigere Erträge

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat im dritten Quartal aufgrund eines schwächeren Geschäftsverlaufs im Investmentbanking und im Privatkundengeschäft weniger Gewinn erwirtschaftet als im Jahr zuvor.

dpa-afx NEW YORK. Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat im dritten Quartal aufgrund eines schwächeren Geschäftsverlaufs im Investmentbanking und im Privatkundengeschäft weniger Gewinn erwirtschaftet als im Jahr zuvor. Wie die Bank am Dienstag vor Börseneröffnung mitteilte, ging der Überschuss aufgrund der schwächeren Marktsituation um acht Prozent auf 920 Mill. Dollar zurück. Beim Gewinn je Aktie (EPS) seien mit 0,93 Dollar sieben Cent weniger angefallen als im Vorjahr. Die Summe der Erträge sank um drei Prozent auf 4,8 Mrd. Dollar.

Wie der Rest der Branche habe Merrill Lynch die erschwerten Marktbedingungen zu spüren bekommen, was im Quartal auf den Erträgen gelastet habe, sagte Vorstandschef Stan O'Neal. Auf Sicht von neun Monaten seien hingegen Rekordwerte erreicht worden. So sei der Überschuss um 24 Prozent auf 3,3 Mrd. Dollar gestiegen und die Summe der Erträge um acht Prozent auf 16,2 Mrd. Dollar. Die Gewinnmarge vor Steuern habe um zwei Prozentpunkte auf 26,5 Prozent zugelegt. Die Eigenkapitalrendite habe sich von 13,7 Prozent auf 14,6 Prozent erhöht.

Merrill Lynch ist weltweit eine der größten Investmentbanken mit Büros in 35 Ländern. Das Institut verwaltet für Privatkunden rund 1,5 Billionen Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%