Archiv
Merrill Lynch: Zufrieden mit BIP Revidierungen

Den Verbrauchern sei Dank! Denn ihnen ist zu verdanken, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal nicht bei Null lag, sondern immerhin noch bei 0,2 Prozent.

Die Verbraucherausgaben für das zweite Quartal, wurden von 2,1 auf 2,5 Prozent nach oben revidiert, während das Minus bei Investitionen von 14,5 auf 15,1 Prozent ausgeweitet wurde. Ein Großteil der Revidierungen wurde jedoch durch einen unerwartet starken Abbau der Lagerbestände ausgelöst. Diese fielen um 38,4 Milliarden Dollar und nicht, wie ursprünglich gemeldet, um 26,9 Milliarden Dollar. "Die sinkenden Lagerbestände sind ein guter Vorbote für eine bald wieder anziehende Produktion", hofft Bruce Steinberg von Merrill Lynch. Die Lagerbestände seien nun ausgesprochen schlank, was für ein baldiges Wachstum spreche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%