Messe ohne MTV und Neun live
Sender und Vermarkter buhlen um Werbegelder

37 Fernsehsender und acht Vermarktungsfirmen buhlen am kommenden Montag (19. August) und Dienstag bei der Telemesse in Köln um die Gunst der Werbekunden. An den zwei Tagen werden die Anbieter vorwiegend in so genannten Screenings der werbetreibenden Industrie ihre neuen Herbst- und Winterprogramme vorführen.

HB/dpa HAMBURG. Die Fernsehsender und ihre Vermarkter hoffen, dass die andauernde Talfahrt im Werbemarkt gegen Ende des Jahres gestoppt werden kann und im Jahre 2003 wieder leichte Zuwächse verbucht werden können. Insgesamt geht es beim Medium Fernsehen um einen Betrag von rund fünf Milliarden Euro, der jährlich an Werbeerlösen fließt.

Zu den großen Unternehmen gehören die Sender der RTL-Gruppe und der ProSieben Sat.1 Media AG. Auch ARD und ZDF sind dabei. Der Musiksender MTV und der Anrufsender Neun live haben auf eine Teilnahme verzichtet. Aus Kostengründen wählten die Veranstalter dieses Jahr das Kölner Coloneum als Standort aus - vor einem Jahr war die Telemesse noch in der Düsseldorfer Messe zu Hause.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%