Archiv
Metricom: Schwaches Quartal

Metricom hat am Donnerstag vor Börsenbeginn Ergebnisse für das vierte Quartal gemeldet. Das Netzwerkunternehmen musste einen Verlust von 3,71 Dollar pro Aktie hinnehmen. Analysten erwarteten jedoch nur einen Verlust von 3,55 Dollar pro Aktie.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal hat sich der Umsatz auf 2,4 Millionen Dollar halbiert. Metricom muss daher zu Börsenbeginn 38 Prozent an Börsenwert abgeben. Das Management begründet das schwache Quartal mit der anhaltenden Konjunkturschwäche und ausbleibenden Investitionen von Unternehmen in die Informationstechnologie.



Auch das Gesamtjahr 2000 ist für das Unternehmen nicht gerade rosig verlaufen. Der Verlust wurde um 3,02 Dollar auf 8,15 Dollar pro Aktie ausgebaut. Anleger sind außerdem besorgt über die verbleibenden Barmittel. Metricom bestätigte, dass noch 526,8 Millionen Dollar an Cashbeständen vorhanden sind. Für das laufende Jahr 2001 plant das Unternehmen einige Investitionen zurückzustellen, um den Bargeldbestand nicht unnötig zu strapazieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%