Archiv
Metro plant weitere Investitionen in Polen

dpa DÜSSELDORF. Deutschlands größter Handelskonzern Metro will sein Filialnetz in Polen mit Investitionen von mehr als 300 Millionen DM dichter knüpfen. Bis zum Jahr 2002 sollten im östlichen Nachbarland etwa 30 weitere Märkte der Vertriebslinien Cash&Carry (Großhandel), Real (Lebensmittel), Praktiker (Baumarkt) und Media Markt (Elektronik) eröffnen, teilte die Metro AG am Donnerstag in Düsseldorf mit. Damit würden tausende Arbeitsplätze geschaffen.

In den vergangenen fünf Jahren habe Metro bereits Filialen an 62 polnischen Standorten aufgebaut. Die Mitarbeiterzahl betrage 17 500. In diesem Jahr werde ein Umsatz von umgerechnet insgesamt fast 5 Mrd. DM erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%