Archiv
Metzler sieht Post-Zahlen im Rahmen der Erwartungen

dpa-afx FRANKFURT. Für das Bankhaus Metzler lagen die Geschäftszahlen der Deutschen Post für das erste Quartal im Rahmen der Erwartungen. In einem Gespräch mit dpa-AFX sagte Analyst Jürgen Pieper am Mittwoch, dass er bei den Papieren des Bonner Konzerns in den kommenden Monaten nur wenig Bewegung erwartet. Er stufte die Aktie weiter mit "Halten" ein und sieht den fairen Wert bei 18 Euro. Je nach Börsenumfeld rechnet er in den kommenden Monaten mit Schwankungen zwischen 17 und 20 Euro.

Die Bemühungen der Post, in Zukunft weniger Gewicht auf das Briefgeschäft zu legen, wertete der Fachmann als die richtige Strategie. "Eines Tages wird das Monopol fallen, und für diesen Tag muss der Konzern vorbereitet sein", sagte Pieper. Auch wenn das erst 2007 oder 2008 der Fall sein werde. Das Briefgeschäft sei derzeit die "cash-cow" des Konzerns, und es werde noch Jahre dauern, den Schwerpunkt verstärkt auf andere Bereiche zu legen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%