Archiv
Mia Hamm beendet beispiellose Karriere

Amerikas Fußball-Idol Mia Hamm hat mit einem 5:0- Sieg gegen Mexiko eine beispiellose Karriere beendet. Im 258. Länderspiel verließ die 32-Jährige im kalifornischen Carson nach 80 Minuten unter den Ovationen der 15 500 Zuschauer das Feld.

dpa CARSON. Amerikas Fußball-Idol Mia Hamm hat mit einem 5:0- Sieg gegen Mexiko eine beispiellose Karriere beendet. Im 258. Länderspiel verließ die 32-Jährige im kalifornischen Carson nach 80 Minuten unter den Ovationen der 15 500 Zuschauer das Feld.

Ein Tor blieb der Stürmerin, die es auf 158 Länderspiel-Treffer brachte, allerdings versagt. Neben Mia Hamm traten auch ihre Teamkolleginnen Julie Foudy (33) und Joy Fawcett (36) offiziell ab.

In der Ära Hamm feierte das US-Team zwei Olympiasiege, zuletzt vor gut drei Monaten in Athen, und zwei Weltmeisterschaften. Auf Mia Hamm wartet am 20. Dezember eine weitere Auszeichnung. Sie gilt als große Favoritin bei der Fifa-Wahl zur Weltfußballerin des Jahres, bei der auch die deutsche Nationalspielerin Birgit Prinz in der Endausscheidung steht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%