Archiv
Micrologica in neun Monaten mit Verlust von 10,7 Millionen Euro

Reuters BARGTEHEIDE. Die am Neuen Markt der Frankfurter Börse notierte Micrologica hat in den ersten neun Monaten 2000 einen Konzernverlust von 10,7 Mill. Euro verzeichnet. Das negative Ergebnis für das dritte Quartal liege dabei aber durch konsequente Kosteneinsparung um 36 % niedriger als im zweiten Quartal, teilte der Anbieter von Computer Telecommunication Integration (CTI) am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Im vierten Quartal sei ein weiterer Verlustabbau zu erwarten. Der Umsatz habe sich in den ersten neun Monaten auf 8,1 Mill. Euro belaufen.

Der Vorstand hält nach eigenen Angaben an den im Sommer revidierten Zielen fest. Der Jahresumsatz solle über 10 Mill. Euro liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%