Archiv
Micron Technology: In Gewinnzone

Die Chipsparte des größten US Herstellers von DRAM Speicherchips konnte das zweite Quartal knapp in der Gewinnzone beschließen.

Die Brutto-Gewinnmargen fielen jedoch von 49 Prozent im vorhergehenden Quartal, auf lediglich 19 Prozent. Im Vergleich zum ersten Quartal sackten die durchschnittlichen Verkaufspreise der Chips um 50 Prozent ab, so Finanzvorstand Wilbur Stover. Insgesamt konnte die Sparte einen Umsatz in Höhe von 1,05 Milliarden Dollar erzielen. Die mehrheitlich zu dem Konzern gehörende Tochtergesellschaft Micron Electronics wird erst an diesem Freitag die Ergebnisse vorlegen. Damit wird Micron Technology erst in der kommenden Woche das Gesamtergebnis vorlegen können. Analysten zeigen sich jedoch positiv überrascht, dass die Chipsparte nicht mit einem Verlust abschließen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%