Archiv
Micron weitet Verluste aus

dpa-afx SAN FRANCISCO. Der US-Chiphersteller Micron Technologyhat im vierten Quartal einen größeren Verlust geschrieben als zunächst erwartet. Wie der Technologiekonzern am Mittwochabend in San Francisco bekannt gab, sank das Ergebnis binnen Jahresfrist von einem Gewinn von 1,21 $ je Aktie auf einen Verlust von 0,96 $ pro Aktie. Vorstandsvorsitzender Steve Appleton nannte als Grund für die herben Verluste den allgemeinen ökonomischen Rückgang.

Im vierten Quartal sei der Umsatz um 79% auf 480,3 Mill. $ von 2,305 Mrd.. $ im Jahr 2000 geschrumpft. Abzüglich einer außerordentlichen Aufwendung für Microns Tochter Interland Inc on Höhe von 20 Cents je Aktie, betrage der Verlust somit noch 76 Cents pro Aktie. Damit ist der Verlust fast doppelt so hoch wie die durchschnittliche Schätzung der von First Call/Thomson Financial befragten Analysten. Diese hatten mit einem Verlust in Höhe von 34 Cents pro Aktie gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%