Archiv
Microsoft arbeitet an Schutz von Urheberrechten

Der Software-Konzern Microsoft arbeitet offenbar an einem Kopierschutz, der das Speichern von urheberrechtlich geschützter Musik auf Festplatten und das Brennen auf CDs verhindert.

ddp SEATTLE. Wie der britische Informationsdienst "The Register" am Dienstag unter Berufung auf eine Projektliste der Microsoft-Verschlüsselungsgruppe berichtet, soll der Kopierschutz in das Windows-Betriebssystem und in den Windows Media Player eingebaut werden. Erkennt Windows oder der Player ein Musikstück (oder einen Film) als raubkopiert, verweigern die Programme den Zugriff auf die Datei.

Bisher kann Musik über Tauschplattformen wie Napster als so genannte MP3-Dateien aus dem Internet geladen und auf der Festplatte gespeichert sowie auf CD ROMs gebrannt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%