Archiv
Microsoft bleibt auf Software für interaktives Fernsehen sitzen

Der Kabelnetzbetreiber E Kabel Hessen GmbH-Kabel hat dem weltweit führenden Software-Anbieter Microsoft bei einer Ausschreibung über Software für interaktive Multimedia-Dienste einen Korb gegeben.

Reuters DARMSTADT. E-Kabel Kabel Hessen teilte am Mittwoch in Darmstadt mit, man habe dem Anbieter Liberate auf Grund dessen Praxis-Erfahrungen mit interaktiven Diensten den Vorzug gegeben. Liberate werde die Software-Plattform für das Kabelnetz in Hessen liefern, in dem beginnend in Frankfurt künftig interaktive Dienste wie Spartenprogramme, Internet, Email, Chat und eine elektronische Fernsehzeitung genutzt werden könnten. Zum Auftragsvolumen wurden keine Angaben gemacht.

E-Kabel Kabel Hessen begründete die Entscheidung zu Gunsten von Liberate damit, dass das US-Unternehmen schnell bis zu zwölf Millionen Decoder liefern könne und über eine ausgereifte Lösung verfüge, die bereits bei anderen Kabelnetzbetreibern eingesetzt werde. Microsoft stehe hingegen bei seiner Software-Lösung für interaktives Fernsehen noch am Anfang. Mit Microsoft hätte man noch einen langen Entwicklungsweg gehen müssen, hieß es. Man sei jedoch an einem schnellen "Return on Investment" interessiert.

An der Börse sprangen die Aktien von Liberate deutlich nach oben. In Frankfurt wurden die Papiere mit einem Aufschlag von mehr als 23 Prozent bei 12,70 Euro gehandelt. Microsoft tendierten im Frankfurter Handel ebenfalls moderat besser mit plus 1,2 Prozent bei 84,50 Euro.

E-Kabel Kabel Hessen ist die regionale Kabelgesellschaft in Hessen, die von der Deutschen Telekom AG mehrheitlich verkauft wurde. Während die Telekom noch 35 Prozent an EKabel hält, befinden sich die übrigen 65 Prozent im Besitz des US-Kabelanbieters NTL und mehrerer Privatinvestoren. Der Medienunternehmen Gary Klesch ist ebenfalls an E-Kabel beteiligt. Ein Konsortium von Klesch und dem US-Konzern Liberty Media verhandelt mit der Telekom noch über den Kauf weiterer sechs regionaler Kabel-TV-Gesellschaften von der Telekom.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%