Archiv
Microsoft: Hilfestellung durch neuen Präsidenten

Der zukünftige amerikanische Präsident lehnt die Aufspaltung des größten Softwarekonzerns ab. Am Dienstag zitiert die New York Times George Bush mit den Worten, er stehe für Innovationen, nicht deren Behinderung.

Die Tageszeitung schreibt weiter, dass der designierte amerikanische Generalbundesanwalt John Ashcroft noch keine eindeutige Stellung zum Fall Microsoft bezogen habe, jedoch wohl eher gegen eine Auspaltung sei. Seit seinem 52-Wochenhoch von 119 15/16 musste das Microsoft-Papier mehr als 60 Prozent Kursverluste hinnehmen. Den letzten Handelstag vor den Weihnachtsfeiertagen konnte Microsoft mit 46 7/16 beenden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%