Archiv
Microsoft schließt Deal mit J.D. Edwards ab

Das Softwareunternehmen J.D. Edwards wird das OneWorld-Softwarepaket auf mobile Geräte bringen, die auf der Pocket PC Plattform von Microsoft betrieben werden. Damit soll die wachsende Nachfrage von Unternehmen befriedigt werden, ihren Angestellten kabellos Zugriff auf Softwareanwendungen zu ermöglichen.

Dies hat Microsofts CEO Steve Ballmer am Dienstag auf einer Mobilfunkkonferenz in Las Vegas bekannt gegeben.
Dass J.D. Edwards sich für PocketPC entschieden hat, bedeutet für Microsoft einen Prestigeerfolg. Im Markt für mobile Geräte steht Microsoft immer noch im Schatten seines großen Konkurrenten Palm. Eine Umfrage des Analystenhauses WitSoundView hat ergeben, dass 60 Prozent von 300 befragten Unternehmensvertretern in den nächsten zwölf Monaten die Anschaffung von Handheld-Computern für ihr Unternehmen planen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%