Archiv
Microsoft verfehlt Erwartungen

rtr SEATTLE. Der US-Softwarekonzern Microsoft hat im ersten Quartal 2001/02 nach Verlusten aus Kapitalanlagen in Höhe von 1,2 Mrd. Dollar die Gewinnprognosen der Analysten verfehlt. Der größte Softwarehersteller der Welt teilte am Donnerstag in Seattle weiter mit, der Reingewinn für das Quartal zum 30. September habe 1,28 Mrd. Dollar oder 23 Cents je Aktie betragen, verglichen mit 2,2 Mrd. Dollar oder 46 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten hatten einen Gewinn je Aktie zwischen 38 und 42 Cents erwartet. Der Umsatz im ersten Quartal stieg nach Microsoft-Angaben auf 6,13 (5,8) Mrd. Dollar. Von Thomson Financial/First Call befragte Analysten hatten einen Umsatz von 5,9 bis 6,5 Mrd. Dollar erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%