Archiv
Microsoft verschiebt Windows-Update auf AugustDPA-Datum: 2004-07-13 10:09:51

(dpa-AFX) Toronto - Microsoft < Msft.NAS > < MSF.FSE > wird das lang erwartete Fehlerbeseitigungs-Programm "Service Pack 2" (SP2) für sein Betriebssystem Windows XP erst im August veröffentlichen. Das teilte ein Microsoft-Sprecher auf einer Konferenz des Software-Unternehmens in Toronto (Kanada) mit. Microsoft wollte das SP2 ursprünglich im Juni auf den Markt bringen.

(dpa-AFX) Toronto - Microsoft < Msft.NAS > < MSF.FSE > wird das lang erwartete Fehlerbeseitigungs-Programm "Service Pack 2" (SP2) für sein Betriebssystem Windows XP erst im August veröffentlichen. Das teilte ein Microsoft-Sprecher auf einer Konferenz des Software-Unternehmens in Toronto (Kanada) mit. Microsoft wollte das SP2 ursprünglich im Juni auf den Markt bringen.

Mit dem Service Pack 2 beseitigt Microsoft etliche bekannte Sicherheitslücken in Windows XP, die bislang nur durch eine Serie von "Patches" aus dem Internet geschlossen werden konnten. Mit dem SP2 wird das Betriebssystem um ein "Security Center" erweitert, das die wichtigsten Sicherheitseinstellungen des Windows-PCs überprüft.

Außerdem erhält Windows XP mit dem Update eine verbesserte Firewall. Das ist ein Programm, mit dem Hacker-Angriffe aus dem Internet abgewehrt werden können. Das SP2 wird über das Internet verteilt, soll aber auch "offline" auf einer CD-ROM verfügbar sein.

Die Arbeit an den Service Pack 2 bekam für Microsoft hohen Stellenwert, nachdem viele Microsoft-Kunden wegen der Sicherheitslöcher in Windows XP Opfer von Wurm-Attacken aus dem Internet geworden waren. Für diese Aufgabe waren Programmierer aus dem "Longhorn"-Projekt abgezogen worden, die an der nächsten Version von Windows arbeiten. "Longhorn" wird für 2006 erwartet./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%