Archiv
Microsoft: Was ist der Konzern wirklich wert?

In den vergangenen 15 Jahren wurden die Aktien von Microsoft mit einem durchschnittlichen KGV von 32 gehandelt. Dies entspricht im Vergleich zum S&P 500 Index einer Prämie von 70 Prozent.

Einen Aufschlag im Vergleich zum Index wird es laut Henry Blodget von Merrill Lynch auch weiterhin geben. Er wird jedoch wegen des nachlassenden Ertragswachstums künftig geringer ausfallen, meint der Experte: Es sei nur noch ein Aufschlag zwischen 30 und 70 Prozent gerechtfertigt. Gemessen an der aktuellen Bewertung läge der faire Kurs der Aktie damit zwischen 50 und 70 Dollar.
Der Gewinn pro Aktie konnte bei Microsoft 15 Jahre lang um jährlich 35 Prozent gesteigert werden. Das Ertragswachstum des S&P 500 wurde damit um fast das Vierfache übertroffen. Die Zeiten haben sich jedoch nachhaltig geändert: Laut Blodget dürften die Gewinne bei Microsoft das Ertragswachstum des S&P 500 Index zukünftig nur noch um das Ein- bis Zweifache übersteigen. Im Zuge einer Erholung des breiten Aktienmarktes habe das Papier von Microsoft dennoch auf Sicht von zwölf Monaten ein Kurspotential von 75 bis 80 Dollar. Blodget stuft den Wert weiterhin mit "zukaufen" ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%