Microsoft will am Handysoftware-Markt Fuß fassen
Samsung nutzt nun auch Handysoftware von Nokia

Das "Wall Street Jounrnal Europe" (WSJE) schreibt in seiner Montagausgabe, Branchenbeobachter werteten diesen Schritt als einen Sieg der finnischen Gesellschaft über die Microsoft Corp, Redmond.

vwd LONDON. Denn ein am Wochende bekannt gewordene Lizenzvertrag zwischen Samsung und Nokia habe zur Folge, dass die Series60 Software der Finnen weltweit eine größere Verbreitung finden werde.

Einem Mitarbeiter des finnischen Unternehmens zufolge verfügt die Series60-Software von Nokia nach dem Abschluss des Vertrages mit Samsung nun weltweit über einen Marktanteil von 60 %. Finanzielle Details zu dem Vertrag wurden geheimgehalten, jedoch teilte Nokia mit, es sei nicht ihr Ziel, hohe Einnahmen über Softwarelizenzen zu erwirtschaften. Microsoft versucht, in dem Markt Fuß zu fassen, und Software für hochentwickelte Handys anzubieten, die den Zugang in das Internet ermöglichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%