Archiv
Microsoft Xbox: Gerüchte um Verschiebung des Starts

Die Konsole könnte drei bis vier Wochen später als geplant erscheinen. Microsoft würde damit in eine schlechte Wettbewerbsposition gelangen.

ddp/clip REDMOND. Die Auslieferung von Microsofts Spielekonsole Xbox wird sich möglicherweise um drei bis vier Wochen verzögern. Wie die Online-Ausgabe des US-Magazins Seattle Times am Donnerstag berichtet, hätte Microsoft damit eine wesentlich schlechtere Marktstellung als seine Konkurrenten Nintendo (www.nintendo.com) und Sony (www.sony.com). Xbox sollte ursprünglich am 8. November in den Handel kommen. Analyst Eric Ross von Thomas gab als Grund für die Verzögerung einen Fehler in der Hauptplatine an.

Der Internet-Informationsdienst golem meldet, dass Microsoft in keinem Fall daran denke, den Verkaufsstart der Xbox zu verschieben. Es gebe keine Probleme mit den von Intel produzierten Motherboards, wie mehrfach in den vergangenen Tage behauptet, wird dort Microsoft zitiert. Der Erscheinungstermin am 8. November in den Vereinigten Staaten ist von großer Bedeutung, da das Weihnachtsgeschäft den Absatz der Geräte in die Höhe schnellen lassen soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%