Archiv
Microsofts Internet-Dienst MSN macht in Deutschland Gewinn

Hamburg (dpa) - Microsofts Internet-Portal MSN hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. Juni) auch in Deutschland erstmals einen Gewinn verbucht. «Wir haben in Deutschland profitabel gearbeitet», sagte die neue Spartenchefin Dorothee Ritz der «Financial Times Deutschland».

Hamburg (dpa) - Microsofts Internet-Portal MSN hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. Juni) auch in Deutschland erstmals einen Gewinn verbucht. «Wir haben in Deutschland profitabel gearbeitet», sagte die neue Spartenchefin Dorothee Ritz der «Financial Times Deutschland».

Ritz hatte am Montag die Führung von MSN Deutschland übernommen. Die 36-jährige Managerin will den Schwerpunkt auf die Vermarktung der Dienstleistung E-Mail über Microsofts Hotmail-Dienst, des Instant-Messenger-Angebots MSN Messenger und der Internet-Suche legen.

Der Online-Dienst MSN hatte nach dem im Juli vorgelegten Quartalsbericht erstmals schwarze Zahlen geschrieben. Vor allem in Deutschland sei das positive Abschneiden eine Leistung, da hier zu Lande der Internet-Werbemarkt deutlich langsamer wachse als in den USA, schreibt die Zeitung. Zudem konkurrierten in Deutschland viele Anbieter von Gratis-E-Mails wie GMX und Web.de erfolgreich um die Internet-Nutzer.

Im derzeit heiß umkämpften Suchmaschinenmarkt konkurriert Microsoft unter anderem mit dem Portalbetreiber Yahoo! und dem Marktführer Google, der derzeit seinen Börsengang vorbereitet. «Die eigene Suche startet im kommenden Jahr», sagte Ritz. Bislang nutzt Microsoft noch die Suchtechnologie des Konkurrenten Yahoo! Der Portalbetreiber seinerseits hatte sich bereits im Frühjahr vom einstigen Partner Google getrennt und setzt seither auf die selbst entwickelte Technologie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%