Archiv
Middelhoff: Widersprüche gegen Karstadt-Kapitalerhöhung bis Freitag beigelegt

Der Aufsichtsratschef des angeschlagenen Einzelhandelskonzerns Karstadt-Quelle , Thomas Middelhoff, sieht die am Montag beschlossene Kapitalerhöhung nicht in Gefahr.

dpa-afx ESSEN. Der Aufsichtsratschef des angeschlagenen Einzelhandelskonzerns Karstadt-Quelle , Thomas Middelhoff, sieht die am Montag beschlossene Kapitalerhöhung nicht in Gefahr. "Ich bin optimistisch, bis Freitag zu einem Einvernehmen zu kommen, das uns ermöglicht, die Kapitalerhöhung planmäßig umsetzen zu können", sagte Middelhoff am Dienstag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. "Es kann nicht sein, dass drei, vier Aktionäre die Zukunft des Konzerns und von 100 000 Arbeitsplätzen aufs Spiel setzen."

Mehrere Aktionäre hatten am Montag auf der außerordentlichen Hauptversammlung Widersprüche gegen die Kapitalerhöhung eingelegt. Werden diese nicht bis Freitag zurückgezogen, wollen die beteiligten Banken wegen möglicher Anfechtungsklagen die 500-Millionen-Euro-Transaktion platzen lassen. Dies würde auch die zugesagte Verlängerung der Kreditlinien über 1,75 Mrd. Euro für drei Jahre zu Fall bringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%