Miele verknüpft Waschautomat mit Internet
Waschmaschine spricht mit dem Benutzer

Hausgeräte werden "intelligenter": Electrolux bringt in Indien sprechenden Waschautomaten auf den Markt und Miele verknüpft Waschautomat mit Internet.

HB DÜSSELDORF. Der schwedische Hersteller von Küchengeräten, Electrolux, bringt in Indien die weltweit erste sprechende Waschmaschine auf den Markt. Das Gerät mit dem Namen ,,Washy Talky" führt den Benutzer Schritt für Schritt durch das Waschprogramm - bis zur charmanten Anforderung: ,,Füllen Sie Waschmittel ein, schließen Sie die Einfüllöffnung und entspannen Sie sich!"

Sollte während des Waschprogramms ein Fehler auftreten, informiert ,,Washy Talky" über das Problem und schlägt Lösungen vor. Ein so genanntes "Interactive Voice Responce System" leitet die Benutzerin oder den Benutzer durch den gesamten Waschgang. Das ,,Gehirn" der Maschine ist ein Mikrocomputer mit Fuzzy Logik, der unter anderem über eine integrierte Waage das Gewicht der Wäsche erfasst und dem Benutzer ein dazu passendes Waschprogramm vorschlägt.

,,Washy Talky" wird im April in Indien unter der Marke ,,Kelvinator" eingeführt. Ob die Einführung des von dem schwedischen Hersteller in Indien entwickelten Gerätes auch auf dem europäischen Markt geplant ist, dazu gab Electrolux keine Auskunft.

Auch der Hausgerätehersteller Miele bastelt an einer sprechenden Waschmaschine. Diese wird in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut und IBM entwickelt. Das IBM Self Voicing Kit gibt der Waschmaschine, die über das Internet gesteuert wird, eine Stimme. Der Benutzer erhält über die Sprachausgabe der Homepage eine Rückmeldung über den Gerätestatus.

Sobald die Internetseite der Waschmaschine aufgerufen wird, liest eine Stimme über die Computerlautsprecher die eingestellten Funktionen vor. Die Waschmaschine beschränkt sich dabei noch auf kurze Angaben wie "60 Grad oder Feinwäsche aktiviert". Ist alles wie gewünscht eingestellt, setzt sich die Waschmaschine in Gang. Eine Steuerung des Geräts über Spracheingabe soll folgen. Die Technik soll laut Firmenchef Rudolf Miele im nächsten Jahr auf den deutschen Markt kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%