Militäraktion gegen moslemische Guerillakämpfer möglich
Indischer General warnt Pakistan vor Krieg

Indien und Pakistan befinden sich nach den Worten von Generalleutnant R.K. Nanavatty am Rande eines Kriegs. Die derzeitige Situation im Konflikt um Kaschmir sei mit der vor Beginn des Kriegs 1965 vergleichbar, sagte Nanavatty am Mittwoch in Jammu, der Hauptstadt des Unionsstaates Jammu-Kaschmir.

ap JAMMU. In dem vorwiegend von Moslems bewohnten indischen Teil Kaschmirs kämpfen seit zwölf Jahren islamische Guerillakämpfer für einen Anschluss des Gebiets an Pakistan oder seine Unabhängigkeit. Indien wirft Pakistan vor, die Untergrundbewegung zu finanzieren und militärisch zu unterstützen.

Nanavatty ist Kommandeur des indischen Nordkommandos und befehligt eine halbe Million Soldaten. Seine Truppen bewachen die Grenze zu Kaschmir, die nach dem Krieg von 1971 eingerichtet wurde, und den 6000 Meter hohen Siachen-Gletscher, das höchstgelegene Kriegsgebiet der Welt.

Wenn sich die Situation im Kaschmir-Konflikt weiter zuspitze, könnte sich die indische Regierung zu einer militärischen Aktion gegen die pakistanischen Streitkräfte und islamische Untergrundkämpfer veranlasst sehen, sagte Nanavatty. "Im August 1965, als wir einen begrenzten Krieg im Haji-Peer-Gebiet unternahmen, war die Lage nicht unähnlich der heutigen." Der General betonte, mit dem Vorhandensein von Atomwaffen in beiden Ländern habe sich die Lage seitdem zwar grundsätzlich verändert, trotzdem bleibe aber noch Spielraum für einen begrenzten konventionellen Krieg.

Seit dem Bombenanschlag vom 1. Oktober auf das Parlament in Kaschmir, bei dem 40 Menschen getötet wurden, wachsen die Spannungen zwischen Indien und Kaschmir wieder. Sollte es weitere Anschläge geben, könnte dies die indische Regierung zu einer Militäraktion gegen die Lager der moslemischen Guerillakämpfer in Pakistan veranlassen, befürchten Beobachter. Beide Länder führten wegen Kaschmir schon zwei Kriege, beim dritten ging es um die Unabhängigkeit Bangladeschs von Pakistan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%