Milliardenverlust enttäuscht Eigentümer
Heftige Kritik am Vorstand der WestLB

Der Vorstand der fünftgrößten deutschen Bank WestLB steht nach einem Milliarden-Verlust im Jahr 2002 weiter unter Druck. Einen Monat nach Vorlage der tiefroten Bilanz reißt der Unmut über den hohen Vorsteuerverlust des Düsseldorfer Bankkonzerns von fast 1,7 Milliarden Euro in Kreisen der Eigentümer nicht ab.

HB/dpa DÜSSELDORF. Auf der Versammlung des Rheinischen Sparkassenverbandes am Vortag in Essen habe sich WestLB-Chef Jürgen Sengera zum Teil heftige Kritik anhören müssen, verlautete aus Sparkassenkreisen am Dienstag. So seien Bedenken gegen die WestLB-Geschäftspolitik wegen hoher Risiken laut geworden. Der Vorstand will - mit Blick auf den Wegfall der Staatsgarantien Mitte 2005 - im Herbst ein Strategiepapier vorlegen.

Die WestLB hat das Geschäftsjahr 2002 mit einem noch höheren Verlust als ursprünglich angekündigt abgeschlossen. Sengera hatte dies mit einem Vorsorgefall von Anfang April begründet, der noch eingeflossen sei. Laut Presseberichten gab es eine umfangreiche Wertberichtigung wegen fehlgeschlagener Geschäfte einer englischen Leasinggesellschaft. Die Finanzaufsicht sei dazu aktiv geworden.

Sengera hat bereits mehrfach betont, die Bonner Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) prüfe bei der WestLB nur ein einzelnes Engagement. "Es handelt sich nicht um eine allgemeine Prüfung des Risikogeschäfts der Bank." Die WestLB habe den Vorgang der Aufsicht selbst gemeldet. Der Aufsichtsrat werde am 2. Juli das Ergebnis der Prüfung erörtern, sagte ein Banksprecher am Dienstag.

Personelle Konsequenzen sollen unabhängig vom BAFin-Gutachten als sicher gelten, berichtete "Die Welt" am Dienstag. Dem Vernehmen nach suchten Düsseldorfer Personalberater nach 4 neuen Vorständen für die WestLB. Das würde bedeuten, dass die Hälfte des Vorstandes ginge. Anteilseigner der WestLB AG sind über die Landesbank NRW das Land Nordrhein-Westfalen (43,2 Prozent), die Sparkassenverbände Rheinland und Westfalen (je 16,7) sowie zwei kommunale Verbände (je 11,7).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%