Millionenschaden
Stuttgart: 18 Verletzte nach Straßenbahnunglück

Beim Zusammenstoß zweier Straßenbahnen sind am Dienstagmorgen im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt 18 Menschen verletzt worden. Eine falsch gestellte Weiche sei für den Unfall verantwortlich gewesen, teilte die Polizei mit.

HB/dpa STUTTGART. Eine stadtauswärts fahrende Bahn sei kurz hinter einer Haltestelle geradeaus gefahren, statt eine Rechtskurve zu nehmen. Deshalb stieß sie mit einer entgegenkommenden Stadtbahn zusammen, die durch die Wucht des Aufpralls aus den Gleisen sprang. Da die Bahnen im Haltestellenbereich langsamer fahren, habe es kein größeres Unglück gegeben.

Der 35-jährige Fahrer der entgleisten Bahn wurde laut Polizei eingeklemmt und musste von Einsatzkräften befreit werden. Auch der 50-jährige Fahrer der zweiten Bahn sei verletzt worden. Die verletzten Fahrgäste hätten überwiegend Prellungen und Schnittwunden erlitten. Der Schaden wird auf mehr als drei Mill. Euro geschätzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%