Archiv
Millionenstrafe gegen Daimlerchrysler wegen sexueller Nötigung aufgehoben

(dpa-AFX) Detroit - Das oberste Gericht des US-Bundesstaates Michigan hat ein Urteil gegen Daimlerchrysler < DCX.ETR > im Zusammenhang mit sexueller Nötigung am Arbeitsplatz aufgehoben. Das Gericht habe die verhängte Strafe von 21 Millionen Dollar gegen den Autokonzern als "exzessiv" verworfen, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung.

(dpa-AFX) Detroit - Das oberste Gericht des US-Bundesstaates Michigan hat ein Urteil gegen Daimlerchrysler < DCX.ETR > im Zusammenhang mit sexueller Nötigung am Arbeitsplatz aufgehoben. Das Gericht habe die verhängte Strafe von 21 Millionen Dollar gegen den Autokonzern als "exzessiv" verworfen, hieß es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung.

Die Klage wurde 1994 von der Maschinenschlosserin Linda Gilbert eingereicht. Die ehemaligen Mitarbeiterin im Chrysler-Werk in Detroit wirft ihrem Arbeitgeber mangelnden Schutz vor sexueller Nötigung am Arbeitsplatz vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%