Mindereinnahmen
Konjunkturabschwächung: Experten erwarten Steuereinbußen

Bundesfinanzminister werde rund 2,5 Milliarden DM weniger einnehmen als erwartet.

adx MÜNCHEN. Die für das kommende Jahr erwartete Konjunkturabschwächung wird nach Ansicht von Wirtschaftsexperten zu Steuereinbußen in Milliardenhöhe führen. Der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Karl Heinz Däke, sagte im einem am Mittwoch vorab veröffentlichtem Bericht des Magazins "Focus-Money", Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) werde rund 2,5 Mrd. Steuern weniger einnehmen als erwartet. Der Steuerexperte des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Dieter Teichmann, bestätigte dem Bericht zufolge Däkes Prognose.

Die sechs führenden Wirtschaftsforschungsinstitute hatten am Dienstag in ihrem Herbstgutachten nach 3,0 % Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr einen Anstieg von nur noch 2,7 % für 2001 prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%