Mindestens sechs Tote
Bomben-Explosion in Kolumbien

Bei einer Explosion in einem Arbeiterviertel der kolumbianischen Stadt Cartagena sind am Donnerstag nach Angaben der Polizei mindestens sechs Menschen getötet und zehn weitere verletzt worden.

Reuters BOGOTA. Der rund 30 Kilogramm schwere Sprengsatz sei in einem Wohnhaus detoniert. Zwei Wohnungen seien zerstört, weitere sechs Wohnungen seien schwer beschädigt. Die Helfer seien noch damit befasst, den Schutt wegzuräumen. Die Polizei ermittele noch, ob es sich um einen Unfall beim Bombenbau gehandelt habe.

Der Explosion waren mehrere andere Gewalttaten in dem lateinamerikanischen Land voraus gegangen. Ein Journalist, ein Nachrichten-Moderator des Rundfunks, war am Mittwoch in der nördlichen Provinz Bolivar erschossen worden. Es war bereits der sechste Mord an einem Journalisten in dem von Drogenbanden und Kriminellen durchsetzten Anden-Land. Bei Kämpfen zwischen linksextremistischen Rebellen und Soldaten der Armee waren zudem elf Rebellen getötet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%