Archiv
Mineralölkonzerne erwägen weitere Benzinpreiserhöhung

„Die Benzinpreise müssen sich weiter erhöhen, damit wir über die Gewinnschwelle kommen“, sagte BP-Sprecherin Claudia Braun.

afp BERLIN. Die Mineralölkonzerne in Deutschland erwägen, die Treibstoffpreise erneut anzuheben. "Die Benzinpreise müssen sich weiter erhöhen, damit wir über die Gewinnschwelle kommen", sagte BP-Sprecherin Claudia Braun der "Berliner Zeitung" (Mittwochausgabe). Nötig sei eine neuerliche Anhebung um "im Schnitt sechs bis sieben Pfennig". Braun betonte, ihr Unternehmen rechne mit niedrigeren Benzin- und Heizölpreisen für die Verbraucher erst "im Laufe des nächsten Jahres". Auch bei Shell hieß es der Zeitung zufolge, Preiserhöhungen wären "überfällig". Ein Sprecher verwies darauf, dass die Öl-Konzerne "tiefrote Zahlen" schreiben müssten, hätten sie dauerhaft so schlechte Gewinnmargen wie gegenwärtig.

Die großen Mineralölkonzerne hatten erst Mitte vergangener Woche die Benzinpreise an den Zapfsäulen um durchschnittlich vier und die Dieselpreise um fünf Pfennig angehoben. Als Grund hatten die Unternehmen den hohen Öl-Preis und den teuren Dollar angegeben, mit dem auf den internationalen Märkten eingekauft werden muss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%