"Mini"-Motoren werden zunächst per Schiff angeliefert
Toyota soll Diesel-Motoren für "Mini" an BMW liefern

Der deutsche Automobilhersteller BMW lässt Medienberichten zufolge " Diesel-Motoren für den "Mini" vom japanischen Autokonzern Toyota Motor Corp liefern.

Reuters TOKIO. Darauf hätten sich die beiden Unternehmen nach fast einem Jahr dauernden Verhandlungen geeinigt, berichtete die "Financial Times Deutschland" (FTD) in ihrer Montagausgabe. Die künftige Zusammenarbeit bei Produktion und Entwicklung werde in dieser Woche bekannt gegeben. Danach werde Toyota im Jahr rund 15 000 Diesel-Motoren für die Automarke "Mini" an BMW liefern. Der "Mini" verkaufe sich besser, als BMW erwartet habe. Stellungnahmen der beiden Unternehmen waren zunächst nicht zu erhalten.

Toyota hatte im September mitgeteilt, beide Seiten stünden in Verhandlungen über eine technische Vereinbarung. Dem Zeitungsbericht zufolge sollen die Motoren zunächst per Schiff von Japan zur "Mini"-Produktionsstätte in Großbritannien gebracht werden. Allerdings werde erwartet, dass Toyota 2003/2004 mit der Produktion der Diesel-Motoren in Frankreich beginnen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%