Ministerium dementiert Bericht
Bodewig: Keine Auto-Maut geplant

Die Bundesregierung plant nach eigenen Angaben keine Autobahn-Maut für Pkw. Dem Bundesverkehrsministerium sei auch keine Studie der EU bekannt, die eine solche Gebühr empfehle, erklärte ein Ministeriumssprecher am Donnerstag in Berlin. Er trat damit einem Bericht der "Bild"-Zeitung entgegen, die von einer EU-Studie und Kilometerpreisen von bis zu 68 Pfennig geschrieben hatte.

ap BERLIN. Verkehrsminister Kurt Bodewig habe bei der Vorstellung der geplanten streckenabhängigen Lkw-Maut deutlich gemacht, warum es keine für Personenwagen geben werde, betonte der Sprecher: Ein 40 Tonnen schwerer Lastwagen belaste eine Straße 60 mal mehr als ein Auto. Die Maut betreffe also gezielt die größten "Verbraucher" der Straßen und sei damit ein wichtiger Schritt zu einer verursachergerechten Anrechnung der Wegekosten.

Das Ministerium erinnerte daran, dass mit einem Teil der Mauteinnahmen auch das bis 2007 laufende "Anti-Stau-Programm" zur Beseitigung gravierender Engpässe bei Autobahnen, Schienenwegen und Wasserstraßen finanziert werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%