Ministerium zurückhaltend
Spekulationssteuer: Auch Verlängerung der Frist möglich

Das Bundesfinanzministerium hat zunächst offen gelassen, ob möglicherweise die Spekulationsfrist für Verkaufsgewinne bei Aktien entgegen bisherigen Plänen nur verlängert und damit nicht ganz abgeschafft werden könnte.

Reuters BERLIN. "Ich kann das weder bestätigen noch dementieren", sagte eine Sprecherin des Finanzministeriums am Mittwoch auf Anfrage. Sie verwies zugleich auf die Koalitionsvereinbarung von SPD und Grünen zu diesem Punkt. Darin hatten sich die Koalitionspartner generell für eine Erweiterung der Steuerpflicht auf Veräußerungsgewinne bei Aktien und nicht selbst genutzten Grundstücken verständigt. In Erläuterungen dazu war dann aber von einer völligen Streichung der Spekulationsfrist und damit von einer generellen Besteuerung solcher Gewinne die Rede.

Die "Berliner Zeitung" hatte unter Berufung auf Koalitionskreise berichtet, eine längere Spekulationsfrist sei eine Variante, die in der Dikussion sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%