Minus drei Prozent
Weniger Übernachtungen in deutschen Hotels

In deutschen Hotels, Pensionen und Herbergen haben im ersten Halbjahr 2002 weniger Gäste übernachtet. Gegenüber den ersten sechs Monaten 2001 sei die Zahl der Gästeübernachtungen um drei Prozent auf 144 Millionen gesunken, teilte des Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch in Wiesbaden mit.

ddp/vwd WIESBADEN. Den Angaben zufolge entfielen auf inländische Gäste 127,1 Millionen Übernachtungen (-3,0 Prozent zum Vorjahr) und auf Gäste aus dem Ausland 16,9 Millionen Übernachtungen (-3,0 Prozent). In der Statistik berücksichtigt wurden Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten.

Im Juni 2002 zählten die Statistiker 31,1 Millionen Übernachtungen (-0,3 Prozent). Dabei lagen die Zahlen sowohl für inländische (27,7 Millionen) als auch ausländische (3,3 Millionen) um drei Prozent unter den Vorjahreswerten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%