Minus von 88 %
Gewinneinbruch bei Singapore Airlines

dpa-afx SINGAPUR. Die schwache Weltkonjunktur sowie die Anschläge in den USA haben der Fluggesellschaft Singapore Airlines (SIA) in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres 2001/02 (31. März) einen massiven Gewinneinbruch beschert. In diesem Zeitraum habe das Unternehmen ein Ergebnis von nur 134,8 Mill. Singapur-Dollar (167 Mio DM/85,4 Mio Euro) erwirtschaftet, 88 % weniger als in derselben Vorjahresperiode, teilte die Fluggesellschaft am Freitag in Singapur mit.

Nach Einschätzung des Vize-Vorsitzenden Cheong Choong Kong wird die volle Auswirkung der Terroranschläge von New York und Washington aber erst in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres sichtbar werden. Als Reaktion auf das schlechte wirtschaftliche Umfeld hatte das Management von Singapore Airlines kürzlich angekündigt, auf 7 bis 15 % des Einkommens verzichten zu wollen. Seit dem 11. September ist der Kurs der SIA-Aktie um 13 % gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%