Archiv
Mirant steht unter Strom

Der Stromerzeuger Mirant wird die Ertragserwartungen für das erste Quartal erfüllen. Das gab der Vorstandsvorsitzende bei einer Pressekonferenz in China bekannt.

Analysten hatten befürchtet, dass sich die Bankrotterklärung das Stromervertreibers Pacific Gas & Electric negativ im Betriebsergebnis von Mirant niederschlagen werde, da das Unternehmen bei Mirant noch Schulden von 385 Millionen Dollar hat.

Laut dem Vorstandsvorsitzenden Marce Fuller seien die Forderungsausfälle bereits in den Ertragserwartung enthalten. Mirant werde im ersten Quartal einen Gewinn von 48 Cents je Aktie erwirtschaften, so der Vorstand weiter. Das Unternehmen würde somit die erst im Februar angehobenen Gewinnerwartungen exakt erfüllen.

Zudem gab der Vorstand bekannt, dass Mirant an einem Einstieg in den chinesische Strommarkt interessiert sei und deshalb sein Engagement in China noch weiter ausbauen werde. Die chinesische Regierung plant eine Liberalisierung des Strommarktes und eine Aufspaltung des staatlichen Energiegiganten State Power. Der Strommarkt soll wie in den USA nach Stromerzeuger und-vertreibern aufgeteilt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%