Archiv
Mirant will nach Bewag-Verkauf in Deutschland aktiv bleiben

Der US-Energiekonzern Mirant engagiert sich auch nach dem Ausstieg beim Berliner Versorger Bewag geschäftlich in Deutschland.

dpa-afx BERLIN. "Wir werden hier wirtschaftlich weiter aktiv sein", sagte ein Unternehmenssprecher am Montag in Berlin. Das Büro bleibe in vollen Umfang erhalten.

Für die weitere Geschäftstätigkeit gebe es bereits Überlegungen. "Es ist aber noch nichts spruchreif", sagte der Sprecher. Die Frage, ob Mirant sich in Energieunternehmen in Deutschland einkaufen wird, wollte er nicht beantworten. Nach eigenen Angaben ist der US-Konzern einer der größten Stromhändler in Deutschland.

Mirant hatte am Vormittag mitgeteilt, den Anteil von 45 % an der Bewag für 1,63 Mrd. Dollar an die schwedische Vattenfall zu verkaufen. "Ein Angebot, das so exorbitant hoch ist, konnten wir nicht ablehnen", sagte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%