„Miss-Germany"-Wahl im Fernsehen

Archiv
„Miss-Germany"-Wahl im Fernsehen

Die Wahl der deutschen Schönheitskönigin "Miss Germany" wird an diesem Wochenende in Berlin erstmals für das Fernsehen inszeniert.

dpa BERLIN. 22 junge Damen zwischen 16 und 25 Jahren stellen sich am Samstag einer prominent besetzten Jury, zu der unter anderem der Schauspieler Til Schweiger, Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus und Ex-Boxprofi Axel Schulz gehören. Die zweistündige Wahl wird in einer Aufzeichnung am Sonntagabend (20.15 Uhr) von SAT.1 ausgestrahlt, teilte der Veranstalter Miss Germany Corporation (MGC) am Donnerstag in Berlin mit. Moderiert wird die Sendung von Franklin und Caroline Beil.

Voraussetzung für die Miss-Wahl als TV-Ereignis war der Titelschutz der "Miss Germany" durch die MGC im Jahr 1997. Zuvor hatte es mehrere Anbieter von Miss-Germany-Wahlen in Deutschland gegeben. Aus der ersten gemeinsamen Präsentation von Fernsehshow und Internet-Auftritt könne eine "längerfristige Vereinbarung" mit SAT.1 werden, sagte MGC-Geschäftsführer Ralf Klemmer. Den Löwenanteil der Kosten trage der Berliner Privatsender. Summen wurden nicht genannt.

Die 22 Titel-Bewerberinnen, gesichtet in Diskotheken oder Kaufhäusern, haben bereits regionale Wettbewerbe in den 16 Bundesländern gewonnen. Dazu kommen die Miss Nord-, Süd-, West-, Ost und Mitteldeutschland sowie eine Miss, die von Lesern der "Bild"- Zeitung gekürt wurden. Am Samstagabend präsentieren sich die Damen in Abendgarderobe und Badeanzügen und werden sich vor 2000 Zuschauern in einem Berliner Hotel mit den beiden TV-Moderatoren unterhalten. Entscheidend für die Platzierung seien nicht die Körpermaße, sondern der "Gesamteindruck von der Persönlichkeit", sagte Geschäftsführer Klemmer.

In der 20-köpfigen Jury sind auch Sängerin Jasmin Wagner ("Blümchen"), Talkmasterin Bärbel Schäfer sowie die Sänger Ayman und Hartmut Engler ("Pur") vertreten. Die "Mister-Germany"-Wahl wurde auf Wunsch von SAT.1 von der Kür der Schönheitsköniginnen abgekoppelt und findet am 23. März statt, sagte Klemmer. Die Gewinnerin erhält ein Auto und verpflichtet sich ein Jahr lang zu PR-Terminen. Die erste deutsche Miss-Wahl fand vor 75 Jahren in Berlin statt. Die 21-jährige Siegerin Hildegard Kwandt aus Ostpreußen trug Zöpfe und gewann eine Blümchenkrone. In der Jury saßen Box-Star Max Schmeling und Tenor Richard Tauber.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%