Mit 50 000 Dollar dotiert
Preis für elektronische Bücher vergeben

Die Autoren Steven Levy und Amitav Ghosh sind die Gewinner des Frankfurt eBook Award 2001.

ddp FRANKFURT. Die International eBook Award Foundation (IeBAF) übergab die mit je 50 000 Dollar dotierten Preis für herausragende elektronische Bücher am Mittwochabend auf der Frankfurter Buchmesse.

Der amerikanische Journalist und Buchautor Levy erhielt den Preis in der Kategorie Sachbuch für sein Werk "Crypto", in dem er Verschlüsselungstechniken und ihre Auswirkungen für Datenschutz und Privatsphäre beschreibt. Der in Kalkutta geborene Ghosh gewann mit seinem Roman "The Glass Palace" in der Kategorie Belletristik.

Zwei mit je 10 000 Dollar dotierte weitere Preise gingen in der Kategorie Sachbuch an Eric Nisenson für eine Chronologie über den Jazzmusiker Miles Davis und in der Sparte Belletristik an Joyce Caroll Oates für die Kurzgeschichtensammlung "Faithless".

Zu der Jury gehörten die Schriftstellerin Sarah Crichton sowie Herausgeber, Kritiker und Multimediaexperten. Der Vorsitzende der Jury, Peter Mollmann, wertete das Lesen eines Textes am Bildschirm als sehr positiv. Vor allem elektronische Sachbücher böten gegenüber Printversionen mehrere Vorteile. So könnten die Suchfunktion genutzt, Lesezeichen gesetzt oder Vermerke angebracht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%