Mit Bugrad in Hochspannungsleitung geraten
19-Jähriger stahl Kleinflugzeug und stürzte ab

Ein 19-jähriger Mann hat in der Nacht zum Freitag in Parchim in Mecklenburg ein Kleinflugzeug gestohlen und ist damit über dem brandenburgischen Karstädt abgestürzt. Der jugendliche Pilot floh schwer verletzt vom Unfallort.

HB/dpa KARSTÄDT. Er wurde kurze Zeit später aber gestellt und in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Schwerin mitteilte.

Der junge Mann war in einen Container auf dem Flugplatz eingebrochen und hatte dort den Zündschlüssel für das Motorflugzeug gestohlen. Er startete, obwohl die Maschine nur noch wenig Treibstoff an Bord hatte. Über Karstädt geriet er mit dem Bugrad des Flugzeugs in eine Hochspannungsleitung und stürzte ab. Der Sachschaden wurde auf 70 000 Euro beziffert. Experten der Fluguntersuchungsstelle Braunschweig nahmen die Ermittlungen vor Ort auf.

Anfang Januar hatte ein ein geistig verwirrter Mann mit einem entführten Motorsegelflugzeug in Frankfurt/Main für Angst und Schrecken gesorgt. Er hatte auf dem südhessischen Flugplatz Babenhausen mit vorgehaltener Waffe ein Leichtflugzeug in seine Gewalt gebracht und war damit über der Bankenmetropole gekreist. Nach zwei Stunden landete er auf dem Frankfurter Flughafen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%