Mit Vorbehalt
Schwule und Lesben in CDU wollen Stoiber unterstützen

Obwohl sich die Schwulen und Lesben in der Union eindeutig für Angela Merkel als Kanzlerkandidatin ausgesprochen hatten, bleiben sie auch nun loyal.

ap KÖLN. Die "Lesben und Schwulen in der CDU" (LSU) werden "mit vorsichtiger Skepsis" den gemeinsamen Unions-Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber unterstützen. Nach einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Bericht der Berliner "tageszeitung" (taz) hatte sich die in Köln ansässige Parteigliederung zunächst eindeutig für Angela Merkel ausgesprochen. Nun hoffe man auf ein baldiges Gespräch mit Stoiber. Mit CSU-Generalsekretär Thomas Goppel stehe man bereits in «freundschaftlichem Kontakt».

Von Stoiber erwartet LSU-Sprecher Oliver Nölken nach eigener Aussage, dass er "nicht mehr die Steckenpferde reite, die er in Bayern geritten" habe. Mit seiner Kritik an der Eingetragenen Lebenspartnerschaft und einem Vergleich zwischen Homosexualität und Teufelsanbetung habe Stoiber in der Vergangenheit "höchstens einige bayrische Stammtische begeistert", sagte Nölken der "taz" in Köln. Für Stoibers Forderung, das Partnerschaftsgesetz zurückzunehmen, sehe die LSU weder bei der CDU noch beim möglichen Koalitionspartner FDP eine Mehrheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%