Mit Waschmitteln zum Erfolg
Procter & Gamble ist zufrieden

Der amerikanische Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres dank solider Absatzsteigerungen bei vielen Produktgruppen gute Geschäftsergebnisse vorgelegt.

dpa CINCINNATI. Der Umsatz stieg um vier Prozent auf 9,9 Milliarden Dollar (rund elf Mrd Euro), teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Verdient hat das Unternehmen im Berichtszeitraum 1,04 Milliarden Dollar oder 74 Cents je Aktie gegenüber 893 Millionen Dollar oder 63 Cents je Aktie im Vorjahr.

Procter & Gamble verdiente unter Ausklammerung von Sonderfaktoren 1,19 Milliarden Dollar oder 84 Cents je Aktie und hat damit die Wall - Street-Erwartungen übertroffen. Procter & Gamble verdiente in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2001/02 (30. Juni) 3,44 Milliarden Dollar oder 2,45 Dollar je Aktie, plus sechs Prozent. Der Umsatz stieg um ein Prozent auf 30,07 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen erwartet für das vierte Quartal unter Ausklammerung von Wechselkursveränderungen einen leichten Umsatzanstieg. Das Geschäft mit Waschmitteln, Mundpflegemitteln und Kosmetika entwickelte sich im dritten Quartal besonders gut. Die Übernahme der Haarpflegemittel-Firma Clairol machte sich positiv beim Absatz bemerkbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%