Mitarbeiter stehen hinter ihm
Bernhard Termühlen: Der General der leisen Töne

Wenn der Chef der MLP AG aus seinem Büro blickt, mag er sich das ein oder andere Mal zurück zu seinen Pferden auf das Anwesen in Norddeutschland denken, denn da ist die Welt für den passionierten Reiter noch in Ordnung.

FRANKFURT. Nicht so in Heidelberg, dem Sitz der MLP AG. Viel Kritik und Spott ist in den vergangenen Tagen und Wochen auf den sonst so erfolgsverwöhnten Manager des ehemaligen Vorzeigeunternehmens herabgeprasselt. Der Aktienkurs des Finanzdienstleisters ist im freien Fall, nachdem Gerüchte um unsaubere Bilanzierung und zu hohe Gewinnausweise die Runde machten.

Nun ist der besonnene Analytiker Termühlen gefordert, der Motivator, der Kunden, Investoren und Mitarbeiter bei der Stange halten und von der Fortsetzung der Erfolgsgeschichte MLP überzeugen kann. Fast gebetsmühlenartig wiederholt er in diesen Tagen, dass alles in Ordnung sei mit der Bilanzierung, dass sich an den Wachstumsaussichten nichts geändert habe.

Die Zahlen geben ihm bislang noch Recht. Das Neugeschäft war im ersten Quartal dieses Jahres stark wie gewohnt. MLP wird, wie immer in der Ära Termühlen, seine Prognosen erfüllen. Das heißt mindestens 30 Prozent Wachstum bei Umsatz und Ertrag.

Eine klare Analyse fällt dem smarten, stets gebräunten Vorstandschef derzeit aber manchmal schwer. Da nehmen die Emotionen selbst bei dem leise, aber wie ein General agierenden Termühlen überhand. Mit Kritik kann er nicht gut umgehen. "Er ist sehr von sich überzeugt und kann Kritik nur schwer ertragen", urteilt ein MLP-Mitarbeiter. Der Erfolgshunger, das Streben nach Macht und Anerkennung, ist eine Schwäche des schmächtigen, eher unscheinbar wirkenden Mannes.

Seinen Erfolg hat er sich mit viel Systematik und Fleiß erarbeitet. Dasselbe fordert der verbissene Arbeiter auch von seinen Mitarbeitern und schlägt dabei manchmal über die Stränge: "Er übertreibt", heißt es aus dem Unternehmen. Manchmal überschätze er sich auch, möchte mehr sein, als er ist. Bei Misserfolgen suche er oft die Schuld nicht bei sich, sondern bei anderen.

Trotzdem stehen die Mitarbeiter voll hinter ihm. "Man begegnet ihm mit Respekt, aber auch voller Loyalität, mitunter mit fast blindem Gehorsam", beschreibt ihn ein MLP-Mitarbeiter. Das liegt am Erfolg des Unternehmens, der eng mit Termühlen verknüpft ist, seiner Überzeugungskraft und Gradlinigkeit, aber auch an seinem Verantwortungsbewusstsein. Bei Gefahr von außen stellt er sich vor seine Truppe.

Das gilt auch für seine Familie, die er vor allen Widrigkeiten schützen möchte und der Öffentlichkeit vorenthält. Dort, auf dem großen Anwesen in Norddeutschland, bei seiner Frau und den drei Kindern, von denen er gerne als "Vorzeigekinder" spricht, findet er Halt und sammelt neue Kraft. Und dann sind da noch die Pferde. Der ehemalige Studentenmeister reitet heute noch viel. Neben Segeln und Schwimmen, früher lief er Marathon, faszinieren Termühlen vor allem Bücher. Er lese in rasender Geschwindigkeit und behalte trotzdem fast alles, heißt es.

Sein Aufstieg bei MLP gleicht der berühmten Tellerwäscherkarriere. Als der promovierte Ingenieur vor 17 Jahren bei dem 1971 gegründeten Unternehmen anheuerte, verblüffte er Familie und Freunde. Immerhin gab er damals eine Top-Position bei der familiengeführten Baufirma Heitkamp auf - um Finanzberater zu werden. Dann ging es steil nach oben: eineinhalb Jahre Berater, eineinhalb Jahre Leitung der Geschäftsstelle Hamburg, bevor er den Ruf in die Zentrale nach Heidelberg bekam. Heute ist er der Macher von MLP, neben Unternehmensgründer Manfred Lautenschläger, der als Aufsichtsratschef eher im Hintergrund wirkt.

Geld verdienen müsste Termühlen eigentlich nicht mehr. Er hält rund 13 Prozent an dem an der Börse mit 3,62 Milliarden Euro bewerteten Unternehmen. Doch die Arbeit macht ihm Spaß, der Ehrgeiz ist noch da.

Wie lange noch? "Ich kann mir vorstellen, bis zur Rente hier zu arbeiten", hat der unter dem Sternzeichen Zwilling Geborene einmal gesagt.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%