Archiv
Mitgedacht und Mitgelacht im Communications College

Berufskommunikatoren, vor allem in Agenturen, müssen ständig dazu lernen: Immer neue Kunden, immer neue Branchen, immer neue Themen. Wie gut, dass es das Communications College und seine Regeln zum Schulstart gibt.

Berufskommunikatoren, vor allem in Agenturen, müssen ständig dazu lernen: Immer neue Kunden, immer neue Branchen, immer neue Themen. Wie gut, dass es das Communications College und seine Regeln zum Schulstart gibt.



Ach, liebes Communications College, Du wächst mir ans Herz. Keiner versorgt mich mit so viel unsinnigen Mails wie Du. Aber nicht nur Journalisten können von Dir lernen, nein, auch Deine Berufskollegen in den PR-Agenturen. Zum Beispiel von den Schüler-Tipps, die Du kürzlich versandt hast (vielen Dank an Gerhard Pfeffer für den Hinweis).

Doch, echt. Man muss sie nur ein wenig übersetzen... (Rechtschreib- und Grammatikfehler wurden 1:1 übernommen)

"Die Sommerferien gehen in den ersten Bundesländern zu Ende. Ein neues Schuljahr beginnt oder aber auch etwas später das neue semester. Das communica tion-college (www.communication-college.org) und die neue PR-Akademie Rhein-Main (www.pr-akademie-rheinmain.de ) haben für Schüler und Studenten, aber auch für Teilnehmer an Weiterbildungsveranstaltungen 12 Tipps zusammengestellt, wie Haus- bzw. Übungsaufgaben optimal erledigt werden können."



"Übungsaufgaben Tipp 1: Die Übungsaufgaben gleich an dem Tag erledigen, an dem der Stoff behandelt wurde. So hat man noch nichts vergessen und die Übungsaufgaben gehen schneller und einfacher von der Hand."

PR-Übersetzung: Hau die Pressemitteilung möglichst schnell nach dem Briefing raus. Wat wech is, is wech.

"Übungsaufgaben Tipp 2: Nach 45 Minuten voller Konzentration ist eine kurze Pause (5-10min) notwendig. Ein wenig Bewegung an frischer Luft (auch geöffnetes Fenster), ist ein optimales Pausenprogramm. &qu ot;

PR-Übersetzung: Geh zum Rauchen vor die Tür.

"Übungsaufgaben Tipp 3: Gute Lernumgebung zum Übungsaufgaben anfertigen schaffen, indem man sich einen geräumigen, gut beleuteten Arbeitsplatz aussucht."

PR-Übersetzung: Mobbe Deinen Kollegen raus, dann hast Du mehr Platz

"Übungsaufgaben Tipp 4: Für Ruhe sorgen! Niemand kann gut bei Lärm oder Musik gut lernen. Hilfreich, bei Strassenlärm oder ähnlichem, sind notfalls Ohrstöpsel. (z.B. Ohropax aus der Apotheke). Dem Ehepartner /Lebensgefährtin / den Eltern und Geschwistern sagen, dass Übungsaufgaben erledigt werden und Störungen nicht gerade helfen."

PR-Übersetzung: Praktikanten das lästige Fragen abgewöhnen.

"Übungsaufgaben Tipp 5: Alle Arbeitsmittel gehören in "Griffweite" am Arbeitsplatz. Wer hat Lust zu lernen, wenn er ständig aufstehen und suchen muss? Also alle Sachen, die für die Übungsaufgaben benötigt werden (PC.Drucker, Taschenrechner, Übungsaufgabenheft, Schreibgeräte ...) auf den Schreibtisch. Ablenkende "Spielsachen" haben nichts auf dem Schreibtisch zu suchen."

PR-Übersetzung: Die Kundengeschenke schön in den Rollcontainer.

"Übungsaufgaben Tipp 6: Handy, Fernseher und Musik ausschalten. Das Gehirn soll sich doch mit den Übungsaufgaben beschäftigen."

PR-Übersetzung: Mist, Ipod auch in den Rollcontainer.

"Übungsaufgaben Tipp 7: Mit den leichteren und interessanten Aufgaben beginnen, um dem Gehirn Zeit zum aufwärmen zu lassen und schneller ein Erfolgserlebnis zu haben. "

PR-Übersetzung: Erst die Pressemitteilung schreiben, dann überlegen, wohin man am Mittag zum Lunch mit den Kollegen geht.

"Übungsaufgaben Tipp 8: Nicht sofort nach einem Essen mit den Übungsaufgaben anfangen. Ein voller Bauch studiert nicht gern."

PR-Übersetzung: Zeit für Starbucks ist immer.

"Übungsaufgaben Tipp 9: Die be ste Zeit persönliche Zeit für die Übungsaufgaben herausfinden. Jeder Mensch hat einen anderen Biorythmus. Abends (18-21 Uhr) haben aber die meisten Menschen nochmal genug geistige Energie."

PR-Übersetzung: Elf Uhr morgens reicht auch als Start in den Tag.

"Übungsaufgaben Tipp 10: Am Samstag und Sonntag kann man die Übungsaufgaben am Vormittag erledigen. Hier liegt das absolute geistige Tageshoch."

PR-Übersetzung: Muss der Praktikant unbedingt am Freitag wissen.

"Übungsaufgaben Tipp 11: In den Pausen nur kleine Portionen essen. Als kleiner Snack empfielt sich besonders Obst und Gemüse. Denn auch das Gehirn benötigt Vitalstoffe und Energie."

PR-Übersetzung: Für die Dame in dem dunklen Kostüm bitte einen kleinen Salat.

"Übungsaufgaben Tipp 12: Am Arbeitsplatz immer ausreichend Getränke bereit stehen haben. Ein Flüssigkeitsmangel macht sich als erstes im Gehirn bemerkbar."

PR-Übersetzung : Kann mal bitte jemand einen Wassertank zum Communications College schicken? Aber nicht unter 1000 Liter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%