Mitgliederrat wählt Attila Molnar zum Stellvertreter
Rüdiger Erckel neuer BAVC-Präsident

Der Mitgliederrat des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC) hat auf seiner jüngsten Sitzung in Aachen seinen Vorstand neu gewählt. Als Nachfolger für den aus Altersgründen ausscheidenden Paul Coenen wurde Rüdiger Erckel (Boehringer Ingelheim GmbH) zum neuen BAVC-Präsidenten gewählt, teilte der Verband am Montag mit.

ddp-vwd WIESBADEN. Erckel wurde 1947 in Gelnhausen (Hessen) geboren. Nach dem Studium der Chemie an den Universitäten Frankfurt/Main und Heidelberg arbeitete er zunächst als wissenschaftlicher Assistent. Von 1974 bis 1994 war er in verschiedenen Funktionen im In- und Ausland für die Hoechst AG tätig, anschließend wechselte er in leitende Positionen zu Boehringer Ingelheim. Seit 1998 war Erckel im Vorstand des BAVC tätig. Zu den Schwerpunkten seiner künftigen Tätigkeit sagte Erckel, er wolle sich besonders für eine weitere Modernisierung und Flexibilisierung der Chemie-Tarifverträge einsetzen.

Zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden des Verbandes wurden Attila Molnar (Bayer AG) und Werner Opgenoorth (Beiersdorf AG) gewählt. Für die aus beruflichen Gründen ausscheidenden Vorstandsmitglieder Helmut Becks (BASF AG), Wilhelm Simson (E.ON AG) und Ernst Schadow (Celanese AG) wurden neu in den BAVC-Vorstand gewählt: Albert Franz (Acordis Industrial Fibers GmbH & Co.KG), Klaus Hofer (B. Braun Melsungen AG) und Eggert Voscherau (BASF AG). Ferner wurde der Hauptgeschäftsführer des BAVC, Hans Paul Frey, neu in den Vorstand gewählt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%