Mitmachen lohnt
Neun Live erreicht Gewinnschwelle

Der auf interaktive Mitmachprogramme spezialisierte Fernsehsender Neun Live hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2002 gegen den Branchentrend gesteigert und erstmals ein ausgeglichenes operatives Ergebnis erzielt.

Reuters MÜNCHEN. Während andere Sender wegen der Flaute auf dem Werbemarkt Umsatzrückgänge verzeichnen, habe sich der Umsatz bei Neun Live auf 14,09 Millionen Euro mehr als verdreifacht, teilte der Sender, an dem die Sendergruppe ProSiebenSat.1 mit knapp der Hälfte beteiligt ist, am Donnerstag mit. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sei ausgeglichen, nach einem Verlust von 6,6 Millionen Euro im Vorjahresquartal. "Wir haben tm3 mit tiefroten Zahlen übernommen und als Neun Live völlig neu positioniert. Der Turnaround ist geschafft", erklärte Neun-Live-Chefin Christiane zu Salm.

Neun Live erzielt Einnahmen hauptsächlich aus den Telefonanrufen von Kandidaten für Ratespiele und dem Verkauf von Reisen. Die Zahl der Anrufe habe sich mit 43 Millionen zum Vorjahresquartal vervierfacht, genauso wie der Wert der verkauften Reisen von knapp 20 Millionen Euro. "Wir rechnen damit, in diesem Jahr Reisen im Wert von über 75 Millionen Euro zu verkaufen", erklärte zu Salm. Auch die Werbeeinnahmen seien auf 2,9 (1,2) Millionen Euro gestiegen, machten aber nur rund 20 Prozent des Umsatzes aus. Im zweiten Halbjahr rechnet der Sender mit einem operativen Ergebnis von mindestens vier Millionen Euro und einem Umsatz von wenigstens 27 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%