Mitschüler helfen: Suche nach Sonja läuft auf Hochtouren

Mitschüler helfen
Suche nach Sonja läuft auf Hochtouren

Am dritten Tag nach dem Verschwinden der Geschwister Tom und Sonja aus Eschweiler bei Aachen hat die Polizei die Suche nach dem Mädchen mit einem Großaufgebot fortgesetzt.

HB/dpa AACHEN. Tom wurde am Montag tot aufgefunden, von Sonja fehlt noch jede Spur. Bilder von Wärmekameras zweier Bundeswehr-Tornados vom Vortag hätten neue Anhaltspunkte ergeben, teilte die Aachener Polizei am Mittwoch mit. Mitschüler der Geschwister wollten am Nachmittag mit der Polizei Flugblätter verteilen.

Die neun Jahre alte Sonja und ihr elfjähriger Bruder Tom waren am Sonntag vom Spielen nicht nach Hause gekommen. Ein Spaziergänger hatte den Jungen am Montag tot aufgefunden. Er war erwürgt worden und lag mit einer Plastiktüte über dem Kopf auf einem Waldparkplatz in der Voreifel.

Neue Hoffnungen schöpften die Helfer aus den Bildern, die die Tornados am Dienstag aufgenommen hatten. Die Hochleistungskameras reagieren auf Wärme, die Menschen oder Tiere ausstrahlen. Die auf den Fotos sichtbaren Wärmequellen würden in 42 Fällen überprüft, sagte die Polizei.

Mitschüler der Geschwister wollten den Beamten am Nachmittag beim Verteilen von 10 000 Flugblättern helfen. Mögliche Zeugen werden darauf gebeten, sich bei der Polizei zu melden. "Davon erhoffen wir uns weitere Hinweise", sagte eine Polizeisprecherin. Die Suche der rund 500 Beamten aus Nordrhein-Westfalen konzentriere sich weiterhin auf die Waldgebiete am Fundort der Leiche in der Voreifel bei Zweifall und in Eschweiler. Polizeitaucher suchten jedes Gewässer in diesen Gebieten ab. Unterstützung erhielten die deutschen Kräfte von ihren belgischen Kollegen: Auch sie setzen die Suche in kleinen Gruppen in dem waldreichen belgischen Grenzgebiet fort.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%