Archiv
Mitsubishi Electric erhöht nach starkem 1. Quartal seine Halbjahresprognose

(dpa-AFX) Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Mitsubishi Electric < MEL.SQ1 > < Mie1.FSE > hat im ersten Quartal (Ende Juni) bei niedrigeren Umsätzen sein Ergebnis stark gesteigert und die Prognose für das Halbjahr erhöht. Der Überschuss habe mit 12,4 Milliarden Yen (93 Mio Euro) den Vorjahreswert von 658 Millionen Yen um fast das 19-fache übertroffen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Als Grund nannte Mitsubishi Electric unter anderem eine radikale Kostenkur und starke Umsätze bei Automatisierungssystemen für LCD- und Halbleiterfabriken.

(dpa-AFX) Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Mitsubishi Electric < MEL.SQ1 > < Mie1.FSE > hat im ersten Quartal (Ende Juni) bei niedrigeren Umsätzen sein Ergebnis stark gesteigert und die Prognose für das Halbjahr erhöht. Der Überschuss habe mit 12,4 Milliarden Yen (93 Mio Euro) den Vorjahreswert von 658 Millionen Yen um fast das 19-fache übertroffen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Als Grund nannte Mitsubishi Electric unter anderem eine radikale Kostenkur und starke Umsätze bei Automatisierungssystemen für LCD- und Halbleiterfabriken.

Beim operativen Gewinn legte Mitsubishi Electric rund 193 Prozent auf 26,2 Milliarden Yen zu. Der Gewinn vor Steuern stieg um 194 Prozent auf 24,5 Milliarden Yen. Der Umsatz sank in den Monaten April bis Juni um 2 Prozent auf 725,3 Milliarden Yen. Dafür waren nach Angaben des Konzerns die Ausgliederung verschiedener Geschäftsbereiche im vergangenen Jahr und die Aufwertung des Yen verantwortlich. Der Pro-Forma Umsatz ohne diese Faktoren habe um zwei Prozent über dem Vorjahreswert gelegen, hieß es.

Auf Grund des starken ersten Quartals erhöhte Mitsubishi Electric seine Prognose für das erste Halbjahr (Ende September). Beim Überschuss erwartet der Konzern nun 15 Milliarden Yen, nach zuvor 5 Milliarden Yen. Die Prognose für den operativen Gewinn wurde von vorher 15 Milliarden auf 35 Milliarden Yen erhöht. Die Umsatzprognose blieb gleich bei 1,55 Billionen Yen.

Die Prognose für das Gesamtjahr ließ Mitsubishi Electric im zweiten Halbjahr unverändert. Es sei schwer vorherzusehen, wie sich die Nachfrage aus China und den USA entwickeln werde, zudem sei die Lage der Weltwirtschaft unsicher. Das Unternehmen erwartet weiterhin einen Überschuss von 65 Milliarden Yen, einen Vorsteuergewinn von 95 Milliarden Yen und einen Umsatz von 3,4 Billionen Yen. Zu einem späteren Zeitpunkt solle die Prognose für das Gesamtjahr noch einmal geprüft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%