Archiv
Mitsubishi Motors erlöst bei Kapitalerhöhung 496 Milliarden YenDPA-Datum: 2004-07-15 09:28:46

(dpa-AFX) Tokio - Der japanischen Autokonzern Mitsubishi Motors < MMR.SQ1 > < MMO.FSE > hat bei einer Kapitalerhöhung 496 Milliarden Yen erlöst. Dies seien 46 Milliarden Yen mehr als ursprünglich geplante, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mit. Die Stuttgarter Daimlerchrysler AG < DCX.ETR > ist maßgeblich an dem angeschlagenen Autobauer beteiligt.

(dpa-AFX) Tokio - Der japanischen Autokonzern Mitsubishi Motors < MMR.SQ1 > < MMO.FSE > hat bei einer Kapitalerhöhung 496 Milliarden Yen erlöst. Dies seien 46 Milliarden Yen mehr als ursprünglich geplante, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Tokio mit. Die Stuttgarter Daimlerchrysler AG < DCX.ETR > ist maßgeblich an dem angeschlagenen Autobauer beteiligt.

Das Geld frischen Kapital in die Umstrukturierung investiert werden. Mitsubishi Motors ist der einzige japanische Autobauer, der Verluste einfährt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%