Mittagshandel
Börse Tokio nach Gewinnmitnahmen schwach

Vor einem Feiertag wollten die japanischen Anleger Gewinne realisieren. Nissan-Papiere erreichten ein Sechs-Jahres-Hoch, fielen dann aber wieder zurück.

Reuters TOKIO. Die Börse in Tokio hat am Mittwoch nach Gewinnmitnahmen schwach tendiert. Händlern zufolge verbuchten vor allem Auto- und Technologiewerte wie Nissan Motor Kursverluste, weil Anleger vor einem Feiertag in Japan ihre Gewinne von der Vortagesrally realisierten. Investoren hätten ferner den Sog der höheren US-Aktien genutzt, sagte Tstsuya Ishijima, Investmentstratege bei Okasan Securities.

Der richtungweisende Nikkei-Index notierte gegen 07.45 Uhr (MEZ) mit minus 2,45 % bei 11 504,45 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index büßte im späten Handel 1,61 % auf 1094,83 Punkte ein.

Getrieben von hohen Auftragseingängen für den neuen Kleinwagen March und gestützt von einem schwächeren Yen hatten Nissan-Aktien im frühen Handel zunächst ein neues Sechs-Jahres-Hoch erreicht. Kurz vor Handelsschluss verloren die Titel des drittgrößten japanischen Autokonzerns 1,67 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%